Archiv für November 2009

BVDW veröffentlicht Leitfaden “Social Media Code of Ethics”

Leitfaden Social Media Code of Ethics des BVDW

Leitfaden Social Media Code of Ethics des BVDW

Die Fachgruppe Social Media des BVDW hat vor wenigen Tagen Richtlinien für den respektvollen Umgang im Bezug auf Social Media veröffentlicht. Der Leitfaden enthält sechs Empfehlungen, die Werbungtreibende bei der Kommunikation mit Nutzern in Blogs, Social Networks und auf Websites mit Social-Bereichen beachten sollten:
1) Respekt
2) Sachlichkeit
3) Erreichbarkeit
4) Glaubwürdigkeit
5) Ehrlichkeit
6) Recht

Der komplette Leitfaden ist beim BVDW erhältlich.

> Website des BVDW

Social Media Kompass des BVDW

Social Media Kompass des BVDW

Social Media Kompass des BVDW

In dem Kompendium, das zur dmexco 2009 erschien, werden Kampagnen und Strategien im Bereich Social-Media vorgestellt. Allgemeine sowie rechtliche Informationen zu den verschiedenen Kanälen, Definitionen und ein Glossar ergänzen die Know-how-Sammlung. Zu beziehen ist der Social Media Kompass für 49,90 Euro beim BVDW.

> Zum BVDW Online Shop

Kostenloses Magazin für SEO und SEM

Suchradar 20/2009

Suchradar 20/2009

Die neue Ausgabe des Magazins für SEO und SEM, “Suchradar”, ist online. Das Titelthema der Nr. 20, die am 28. Oktober 2009 erschien, lautet “Online-Shops optimieren”. Weitere Themen sind beispielsweise “Duplicate Content: Neue Option bei den Webmaster Tools”, “Websites und Landing Pages auf Trab bringen” und “Was tun bei Identitätsklau in Social Networks?”. Diese und ältere Ausgaben können kostenlos heruntergeladen werden.

> Suchradar herunterladen

QR-Codes – Zukunftstrend oder Spielerei?

QR-Code www.farnbacher.de

QR-Code www.farnbacher.de

Die zweidimensionalen QR-Codes (quick response = schnelle Antwort) wurden 1999 in Japan von der Firma Denso Wave entwickelt. Zum Lesen benötigt man ein Mobile Device (Handy, PDA…) mit Kamera sowie eine Reader-Software. Besonders in Japan erfreut sich das sogenannte “Mobile Tagging” großer Beliebtheit. Doch auch in Deutschland trifft man immer öfters auf QR-Codes. So druckte die Welt Kompakt 2007 als erste deutsche Zeitung QR-Codes ab und auch Firmen wie Siemens nutzen die Technik. In QR-Codes können kodiert werden: URL, Text, Telefon-Nummer, SMS-Nachrichten. Auf Werbemitteln abgedruckt kann so nach dem Abfotografieren direkt im Handy auf eine Mobile Website weitergeleitet werden. Das lästige Abtippen oder notieren einer URL entfällt. Nachteilig ist, dass QR-Codes und deren Benutzung in Deutschland noch relativ unbekannt sind. Zudem ist nur auf wenigen Handys eine entsprechende Software installiert. Es bleibt also abzuwarten, ob die Technik einen ähnlichen Erfolg hat wie in Japan, wo QR-Codes längst zum Alltag gehören. Wer’s selbst mal ausprobieren möchte, einen kostenlosen QR-Code-Generator gibt es hier.

> Basiswissen QR-Codes (www.wilkohartz.de)

> Elektrischer Reporter über QR-Codes

Accenture Studie Mobile Web Watch 2009

Accenture Mobil Web Watch Studie 2009

Accenture Mobil Web Watch Studie 2009

Die Studie belegt, wie sich die Einstellung und das Verhalten der Nutzer im Laufe eines Jahres entwickelt haben. Durch forsa wurden 3.063 Internetnutzer eines repräsentativen Onlinepanels in der Altersgruppe von 14 bis 69 Jahren zum Thema „Entwicklungen und Trends in der mobilen Internetnutzung“ befragt. Die Untersuchung zeigt, wie überzeugt die Konsumenten von den Vorteilen des mobilen Internets sind, für welche Onlineangebote sie sich interessieren und wie sie die Kosten für die Nutzung der Internetdienste unterwegs bewerten. Zudem beleuchtet sie, welche Rolle die Sicherheit beim Surfen unterwegs aus Sicht der Befragten spielt. (Quelle: Accenture)

> Zur Website von Accenture

Archive
Weise Worte

"Das Lächeln, das Du aussendest, kehrt zu Dir zurück."

- Indische Volksweisheit

Meine Twitter Updates
Folgen Sie mir bei...
Follow me on Twitter

> Folgen Sie mir bei Twitter

Über mich

Roland Farnbacher

Geboren: 15.06.1973
Ausbildungen: Werkzeugmechaniker & Werbekaufmann
Studium: BWL (FH)
Berufserfahrung u.a.: Projektleiter & Konzeptioner (Multimedia-Agentur); Projektleiter Internet (Maschinenbau und Automation); Direktmarketing Manager, Schwerpunkt Online Vertrieb (Direktversicherer)

> Besuchen Sie meine alte Bewerbungs-Website

> Vernetzen Sie sich mit mir bei Xing

> Vernetzen Sie sich mit mir bei Google+

"Plusen" Sie meine Website

Finden sich mich bei:
Was ich mag

Meine Frau, Kampfsport/Martial Arts (Kickboxing, Grappling, ...), Sushi, Rockmusik, Reisen